Die Sportschützen Brunnen

Bild oben: 1. Schützenmeisterin Gabriele Kroh (rechts) mit den Vorstands- und Ausschussmitgliedern.

Die Sportschützen Brunnen wurden 1972 gegründet und sind als Verein fest im dörflichen Gemeinschaftsleben der Gemeinde Brunnen verankert.
Neben der Durchführung schießsportlicher Wettkämpfe mit Luftdruckwaffen und beim Wurfscheibenschießen ist es unser Ziel, Werte wie Toleranz und Fair Play zu vermitteln, die bayerische Schützentradition aufrechtzuerhalten und zu leben und das Gemeinwohl unserer Dorfgemeinschaft zu fördern. Die gesellige Gemeinschaft von Jung und Alt gewährleistet auch die Weitergabe von moralischen, sozialen und demokratischen Werten.

Wir sind derzeit zweitgrößter Verein des Sportschützengaues Schrobenhausen.

Unser Vereinslokal ist die Gaststätte Winkler in Brunnen. Dort befindet sich auch die moderne Schießstätte für Luftdruckwaffen. 
Trap und Skeet kann in der vereinseigenen Wurfscheibenarena geschossen werden.

Wir bieten Freizeitgestaltung und Geselligkeit in netter Runde und familiäre Atmosphäre auf unseren Schießanlagen. Neben sportlichen Ehrgeiz kommt der Spaß sicherlich nicht zu kurz. Jugendarbeit (ab 10- bzw. 12 Jahre und 16 Jahre für das Wurfscheibenschießen) ist für uns selbstverständlich, aber genauso auch die Zusammenarbeit mit unseren Seniorinnen und Senioren.

 

Die Sportschützen Brunnen sind zwangloser Treffpunkt für Jung und Alt!
Schaut doch mal zu den Zeiten des freien Schießens vorbei. 
Auf Euren Besuch freuen sich die Sportschützen Brunnen. 


Gabriele Kroh
1. Schützenmeisterin

Die Arena Wurfscheibenanlage

Seit 2006 betreiben die Sportschützen Brunnen eine moderne Wurfscheibenschießanlage, die Wurfscheiben Arena Brunnen. 
Neben dem Luftdruckwaffenschießen, sind die Wurfscheibenschützen das zweite Standbein unseres Vereins. Familiäres Ambiente, unkompliziertes Anmelden und die Möglichkeit für Jedermann ab 16 Jahren sich einmal im Wurfscheibenschießen zu probieren, kennzeichnen die Anlage. Bestens geschulte Übungsleiter bringen Ihnen mit unseren eigenen Vereinswaffen die Grundzüge des Trap- oder Skeetschießens bei.
Für Sportschützen, Jagdschulen, Jäger, Sachkundelehrgänge und für Vereine die mal etwas Anderes ausprobieren wollen, ist die Wurfscheiben Arena die ideale Anlage, um sich im scharfen Schuss zu schulen und das Trap und Skeet-Schießen auszuprobieren.


Im bayerischen Brunnen ist in der Bauzeit von nur 12 Monaten, eine moderne Anlage für den Wurfscheibenschießsport entstanden. Jäger und Sportschützen finden eine nach aktuellsten Umweltgesichtspunkten errichtete Schießanlage vor. Die Wurfscheibenarena Brunnen entspricht in Gänze dem im Jahr 2003 vom Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen herausgegebenen Leitfaden, über den umweltverträglichen Betrieb von Wurfscheibenschießanlagen. Sie ist damit die erste Anlage in Bayern, welche diesen hohen Anforderungen gerecht wird.

Die Berücksichtigung der natürlichen Umfeldbedingungen war bei der Planung der Wurfscheibenarena Brunnen maßgebend, eine Schonung der Umwelt erfolgt über eine Vielzahl von Vorkehrungen:

  • Der Schadstoffeintrag wird durch die komplexe Untergrundversiegelung (Lehm, Folie, Dränage) verhindert, der kontrollierte Oberflächenwasserablauf und die Versickerungstechnik trägt hier maßgebend bei. 
  • Umsetzung einer hochwertigen Versiegelung der darunter liegenden Gemeinde- und Landkreisdeponie, welche nur durch den Bau der Wurfscheiben Arena Brunnen möglich wurde.
  • Ein Erdwall mit Geschoßfangwand bedingt eine nur geringe Verteilung der Schrote im Zielgebiet. Munitionsbestandteile und Wurfscheibenreste können hier leicht der ordnungsgemäßen Wiederverwertung zugänglich gemacht werden. 
  • Auch nach Fertigstellung der Wurfscheiben Anlage in Brunnen, wird diese auf ihre fortlaufende Umweltverträglichkeit jedes Jahr überprüft.  Als Auflage aus den Genehmigungsunterlagen/wasserwirtschaftlichen Bescheid des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen von 2005, muss das Grundwasser in der Wurfscheiben Arena Brunnen, halbjährlich auf alle schießplatzrelevanten Leitparameter analysiert werden. Diese Gutachten werden in der Wurfscheiben Arena Brunnen halbjährlich durchgeführt und dem Landratsamt Schrobenhausen/Wasserwirtschaftsamt übermittelt.  Aus den aktuellen Gutachten zu den Grundwasseruntersuchungen ergeben sich keine Hinweise auf eine Verunreinigung des Grundwasser aus dem Schießbetrieb*.

*Quelle: Gutachten Dr. Zerbes Umwelttechnik zur Bewertung von Grundwasser und Boden in der Wurfscheiben Arena Brunnen .


Geplant wurde die Wurfscheibenarena auf dem Grundstück der Gemeinde Brunnen durch die Beratenden Ingenieure Jürgen H. Voss und P. Wißenberg, die führend auf diesem Gebiet gelten und auch die Planungen für das BLZ Wiesbaden und die Olympia-Schießanlage Garching-Hochbrück durchgeführt haben, dies alles in enger und guter Zusammenarbeit mit dem Ingenieur Martin Käser, der die Ausführungsplanung und Bauüberwachung durchführte. 

Die Wurfscheiben Arena Brunnen in Bildern